Berlin

Leben in der DDR – das DDR Museum

Den Alltag in der ehemaligen DDR nacherleben, in einer Plattenbausiedlung Schubladen aufziehen und sehen, was es in einem Haushalt in dem „sozialistischen Staat der Arbeiter und Bauern“ gab – das können Besucher des DDR Museums in Berlin. Mehr als 2 Mio. Gäste haben die Ausstellung zu einem der meistbesuchten Museen der deutschen Hauptstadt gemacht.

MoMa wieder in Berlin

212 moderne Kunstwerke aus New York lösten 2004 in Berlin einen wahren Ansturm auf die Neue Nationalgalerie aus. 1,2 Millionen Besucher und die längste Warteschlange vor einem Museum machten das „MoMA in Berlin“ zu einem legendären Kunsthappening. Vom 11. März bis zum 29. Mai 2011 kehrt das MoMA nun zurück in die deutsche Hauptstadt. Der Martin-Gropius-Bau zeigt mehr als 260 moderne Grafiken aus dem berühmten New Yorker Museum.

Quadratisch, praktisch, gut – Schokowelt in Berlin

Seit Mitte Januar 2010 ist die „Bunte Schokowelt“ von Ritter Sport in Berlin geöffnet. Auf rund 1.000 Quadratmetern dreht sich hier alles um die süße Versuchung. Besucher können nicht nur Schokolade einkaufen, sondern auch genießen und alles rund um die Schokoquadrate erfahren. Es gibt sogar die Möglichkeit, sich von einem Chocolatier eine individuelle
Schokolade mischen zu lassen.
Kinder und Jugendliche können in einem Workshop die Geheimnisse der Kakaoproduktion entdecken und ihre eigene Schokolade herstellen.

We Will Rock You ab Herbst 2010 in Berlin

"We Are The Champions“ – ab kommendem Herbst wird in Berlin gerockt. Mitte Oktober feiert das Queen-Musical „We Will Rock You“ in der Hauptstadt Premiere.

Berlin: Neues Museum für Nofretete

Berlin bekommt ein weiteres interessantes Museum: Ab 17. Oktober öffnet das Neue Museum auf der Museumsinsel wieder seine Türen. Seit fünf Jahren arbeitete man an der zeitgemäßen und zukunftsorientierten Nutzung des Prachtbaus, der im zweiten Weltkrieg zum Großteil zerstört wurde.

Estrel Hotel erweitert sein Show-Angebot

Neben der Kult-Show „Stars in Concert“, die seit 1997 eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte schreibt, und weiteren bekannten Tribute-Shows,
die in den vergangenen Jahren regelmäßig auf den Bühnen des Estrel Festival Center zu sehen waren, bietet das Estrel künftig eine Vielzahl neuer Entertainment-Produkte an.

Berlin: Veranstaltungen zum Mauerfall

Das Themenjahr rund um das zwanzigste Jubiläum des Mauerfalls beginnt –anknüpfend an die Proteste gegen die letzten Kommunalwahlen in der DDR – am 7. Mai 2009 mit einer Open-Air-Ausstellung auf dem Berliner Alexanderplatz.

Berlin: Orte der Erinnerung an die Wendezeit

Bahnhof Friedrichstraße
Gleich nach dem Beginn des Mauerbaus am 13. August 1961 wurde der genau auf der Sektorengrenze gelegene Bahnhof Friedrichstraße nach einer provisorischen Übergangsphase in mehrere streng getrennte Bereiche geteilt. Nach und nach kamen Wände und Zwischendecke hinzu.

Berlin: Orte der Erinnerung an die Mauer

Gedenkstättenensemble Berliner Mauer in der Bernauer Straße
Seit Ende der 1990er Jahre besteht an der Bernauer Straße zwischen den Bezirken Wedding und Mitte ein Gedenkensemble zur Berliner Mauer. Dazu gehören Gedenkstätte Berliner Mauer, das Dokumentationszentrum Berliner Mauer sowie die Kapelle der Versöhnung.

Berlin: 20. Jahrestag des Mauerfalls

2009 begeht Berlin ein besonderes Jubiläum: der Fall der Berliner Mauer und die Friedliche Revolution jähren sich zum 20. Mal. Für Berlin gehört das Ende der Mauer zu den wohl glücklichsten Ereignissen der jüngeren und jüngsten Geschichte. Daher erinnert die Stadt mit einem abwechslungsreichen Themenjahr an die Ereignisse des November 1989.

Seiten

RSS - Berlin abonnieren