Cranach-Jahr 2015 mit Landesausstellung zu Lucas dem Jüngeren

Foto: Venus und Amor, Lucas Cranach, Fränkische Galerie Kronach, Fotograf Tim Hufnagl
Investitions- und Marketinggesellschaft(Bildeigner)

Die bayerischen und mitteldeutschen Cranach-Orte von Kronach bis Lutherstadt Wittenberg, von Neustadt an der Orla bis Weimar, feiern 2015 im Rahmen der Lutherdekade den 500. Geburtstagstag von Lucas Cranach dem Jüngeren, dessen Werk und Rolle in der Cranach-
Werkstatt gerade neu entdeckt und wissenschaftlich aufgearbeitet wird.
Ein Höhepunkt im Cranachjahr ist die Landesausstellung „Lucas Cranach der Jüngere – Entdeckung eines Meisters“ im Augusteum
in Lutherstadt Wittenberg, die sich erstmalig im großen Umfang Leben und Werk von Lucas Cranach dem Jüngeren widmen wird.
Cranach der Jüngere wurde am 4. Oktober 1515 in Wittenberg geboren; hier arbeitete er in der Werkstatt seines Vaters und wurde dessen Nachfolger. Er amtierte als Ratsherr, Stadtkämmerer und Bürgermeister, in Wittenberg starb er schließlich 1586. In einer großen kunst- und kulturhistorischen Ausstellung werden vom 26. Juni bis 1. November 2015 erstmals Leben und Werk Cranach des Jüngeren vorgestellt und durch eine Vielzahl von Ausstellungen, interaktiven Projekten und Inszenierungen in Wittenberg sowie an weiteren Orten in Sachsen-Anhalt ergänzt.