Deutsches Theater München neuer Nachbar der Allianz Arena

Während das Stammhaus an der Schwanthaler Straße restauriert wird, finden die Aufführungen des Deutschen Theaters München in einem festen Theaterzelt in Fröttmaning statt. Gleich neben der Allianz Arena, die zu einem der Wahrzeichen Münchens geworden ist, wird der neue komfortable Zeltpalast errichtet, der 1.900 Zuschauern auf gepolsterten Theatersitzen freie Sicht auf die 14 Meter breite Bühne bietet. In der Pause können die Gäste die hochwertige Gastronomie genießen, für besondere Veranstaltungen stehen Gruppen darüber hinaus noch separate Foyer-, Restaurant- und Event-Zelte zur Verfügung.

Mit der Welturaufführung des Musicals „In nomine patris – Die Beichte der Päpste“ beginnt am 14. Oktober die dreijährige Spielzeit des Deutschen Theaters in Fröttmaning. „So muss großes Musiktheater sein: aufregend, intelligent und emotional“, urteilt der bekannte Musical-Autor Michael Kunze, unter dessen Schirmherrschaft das Stück steht. Das Musical von Bernd Stromberger handelt von einem jungen Priester, der sich gegen seine große Liebe und für die kirchliche Karriere entscheidet. Erst nach seiner Wahl zum Papst erfährt er, dass er eine Tochter hat und stürzt in eine tiefe Sinnkrise.

Nach „In nomine patris“ kommt vom 18. November bis 7. Dezember „My Fair Lady“ auf die Bühne, dem Musical folgt dann die Tanzshow „Fire of Anatolia“, die mit weltweit 400.000 begeisterten Zuschauern einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde bekam.

Informationen: www.deutsches-theater.de

 

Bildquelle: Deutsches Theater München