Es grünt und blüht im Blumenpark

Am 17. März haben Prinzessin Máxima und Swetlana Medwedewa, die Frau des russischen Präsidenten, die internationale Blumenausstellung Keukenhof in Lisse feierlich eröffnet. „From Russia with Love“ heißt das diesjährige Thema des Blumenparks.
In der Ausstellung des Keukenhofs werden russische Landschaften und ein russischer Inspirationsgarten gezeigt. Auch spezifische russische Tiere auf der Kinderwiese, Datschas und Matrjoschkas werden nicht fehlen. Abgerundet wird die Schau durch ein umfangreiches Blumenmosaik der berühmten Basilius-Kathedrale in Moskau.
Mit der neu entwickelten Discovery-Tour können die Besucher den Park mithilfe moderner audiovisueller Kommunikationsmittel kennen lernen. Beispielsweise können Beiträge von Landschaftsarchitekten und Gärtnern abgespielt werden.

Bei Reisegruppen ist der Keukenhof gerade deshalb so beliebt, weil er für jeden Geschmack etwas bietet. In den sieben Inspirationsgärten kann man sich Ideen für den heimischen Garten holen. Bekannte Blumen und exotische Pflanzen verarbeiten Floristik-Künstler in drei Pavillons zu prachtvollen Gestecken und Arrangements.
Dieses Jahr gibt es 16 permanente und wechselnde Innenausstellungen. Hier bestaunen die Besucher unter anderem Chrysanthemen, Rosen, Narzissen, Orchideen, Amaryllis, blühenden Sträucher und natürlich auch Tulpen in allen Formen und Farben.

Der Keukenhof ist von Donnerstag, 18. März, bis Sonntag, 16. Mai, täglich 8 bis 19.30 Uhr, für Besucher geöffnet, Gruppen ab 20 Personen zahlen 12,- Euro p. P.