Ritterturnier in Kaltenberg 2013

An drei Wochenenden im Juli 2013 lädt Prinz Luitpold von Bayern wieder zum weltgrößten Ritterturnier auf sein Schloss vor den Toren Münchens ein (12. bis 28.Juli). Unter der Regie von Mario Luraschi wagen Stuntmen auf feurigen Pferden tollkühne akrobatische Kunststücke, liefern sich spektakuläre Kampfszenen und inszenieren eine Schlacht um Gut und Böse. Umrahmt wird das Turnier von einem großen Mittelaltermarkt mit 100 Ständen und einem rund 30-stündigen Bühnenprogramm. An den neun Veranstaltungstagen tauchen mehr als 100.000 Besucher in das Mittelalter ein. Dabei hat alles vor drei Jahrzehnten ganz klein angefangen: Der Urenkel des letzten bayerischen Königs erfüllte sich nach einem Aufenthalt im englischen Canterbury, wo er ein mittelalterliches Turnier sah, einen Traum und brachte die Idee zur 800-Jahrfeier der Wittelsbacher nach Bayern. „Die Ritterturniere entwickelten sich rasant“, erläutert Prinz Luitpold. „Sie passen gut in unsere Zeit, in der Viele ein starkes Bedürfnis haben, aus der Plastikwelt auszubrechen und sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen.“