Schmuck-Workshops für Gruppen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einer neuen Idee überraschen die Swarovski Kristallwelten in Wattens: Sie bieten Schmuck-Workshops für Gruppen an. So wie sich die Kleider, Puppen und Alltagsgegenstände in Jim Whiting’s Mechanischem Theater drehen, bewegen und immer wieder ihre Position ändern, verwandeln sich die Kristallwelten selbst auch immer wieder. „Wir legen Wert darauf, stets etwas Neues zu bieten“, betont Markus Haas, „das macht einen Besuch auch für Gäste, die bereits bei uns waren, interessant“.
Neben Sonderausstellungen und dem Festival „Musik im Riesen“ bieten die Kristallwelten seit kurzem auch Schmuck-Workshops an, in denen Besucher selbst Hand anlegen und kreativ werden können. Ermöglicht wurde das durch die neue Produktlinie „Crystallized – Swarovski Elements“, losen Kristallen in den verschiedensten Formen und Farben. Wie man diese kombiniert und selbst zu faszinierenden Schmuckstücken zusammenstellen kann, bringen die Schmuck-Workshops näher.
„Jeder kann hier zum Designer werden und sich sein ganz individuelles Stück kreieren“, so Haas. In den Kreativkursen werden die Teilnehmer zunächst mit den zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten mit Kristall vertraut gemacht. Experten von Swarovski  vermitteln die verschiedenen Techniken des Schmuckdesigns und unterstützen im Anschluss daran bei Entwurf und Fertigung von Armbändern, Halsketten, Anhängern und anderen Mode-Accessoires. Eine Arbeitsplatte mit Lupe und Werkzeug-Set steht dabei jedem kreativen Gast zur Verfügung, bei den Workshops können unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und Themen gewählt werden.