Avenches

Opernfestival Avenches zeigt „La Bohème“

Die Oper „La Bohème“ von Giacomo Puccinis ist vom 5. bis 17. Juli 2012 in Avenches zu sehen.Die diesjährige Neuproduktion inszeniert der künstlerische Direktor des Schweizer Opernfestival Avenches Eric Vigié. Dabei will er dem Publikum das Leben der kleinen Bohémiens mit allen Sinnen nahebringen. „Heute gilt Paris als Stadt der Verliebten, zur Zeit ‚unserer‘ Bohémiens war das Leben in dieser Stadt nicht sehr rosig“, so der in Frankreich geborene künstlerische Direktor.

Open-Air- Opernfestival in Avenches

Vom 2. bis 16. Juli ist in Avenches in der Schweiz eine Neuinszenierung von „Rigoletto“ zu sehen. Das Publikum in der historischen Arena erlebt die Neuproduktion unter freiem Himmel aus der Perspektive des tragischen Spötters. Eine Drehbühne ermöglicht, dass sich das Geschehen zudem zwischendurch in unheimliche Unterwelten verschiebt. Die junge Sopranistin Olga Peretyatko singt die Rolle der Gilda, den Rigoletto verkörpert Carlos Almaguer.

Premiere von „Don Giovanni“ in Avenches

Das 15. Opernfestival Avenches eröffnete am 3. Juli seine Jubiläums-Ausgabe. Bis 17. Juli wird in der beeindruckenden Kulisse der Freilicht-Arena die Mozart-Oper „Don Giovanni“ in einer besonders schönen Neuinszenierung von Regisseur Giancarlo Del Monaco zu sehen sein.

Avenches – Schweizer Kulturstadt mit römischen Wurzeln

40 km westlich von Bern gelegen, bietet Avenches das am besten erhaltene Amphitheater nördlich der Alpen, einen mittelalterlichen Kern und eine lebendige moderne Kleinstadt.

„Don Giovanni“ im Amphitheater Avenches

Die Arena von Avenches in der Schweiz, 40 km westlich von Bern gelegen, ist das am besten erhaltene Amphitheater nördlich der Alpen.

RSS - Avenches abonnieren