Wien: Dem Entdecker auf der Spur

Vom 11. Mai bis zum 13. September zeigt das Museum für Völkerkunde in Wien im nächsten Jahr eine Ausstellung rund um den britischen Seefahrer James Cook. Er machte sich im 18. Jahrhundert einen Namen, als er auf drei großen Expeditionsreisen zahlreiche Inseln entdeckte. Besonders geschätzt wird Cook auch durch seine Vermessung und Kartographie von Neuseeland, Australien und der Inselwelt der Südsee.